Naturschutzstation Teichhaus EschefeldAktuelles

Sechs Beine? Das muss ein Insekt sein…

Foto: Esther Sossai
×
Foto: Esther Sossai

Sie haben drei Beinpaare, daher stammt ihr wissenschaftlicher Name: Sechsfüßer oder Hexapoden. Es gibt sie zu Lande, zu Wasser und in der Luft, sie fressen und dienen selbst als Nahrung, sie bestäuben Pflanzen, lockern Böden und beseitigen Laub. Insekten sind aus den Ökosystemen nicht wegzudenken.

Zweimal pro Jahr erkundet der NABU im Rahmen der Mitmachaktion „Insektensommer“ die Artenvielfalt dieser nützlichen Tiere sowie ihre geografische Verteilung in Deutschland. Auf diese Weise soll nicht nur für das Leben der Insekten sensibilisiert, sondern zugleich auch wichtige wissenschaftliche Daten erhoben werden. Auch wir im Teichhaus Eschefeld wollte bei dieser Mitmachaktion dabei sein und so fand am Samstag, den 11. Juni, im naturnah angelegten Garten der Naturschutzstation unser „Insektensommer“ statt.

In Deutschland leben etwa 33.000 Arten von Insekten. Aber keine Angst, für die Mitmachaktion musste man nicht alle Arten genau kennen, mit Hilfe eines Zählbogens, eines Artenportraits, der Web-App „Insektensommer“ oder des Bestimmungsschlüssels im Insektentrainer konnte man alle Tiere gut bestimmen.

Glücklicher Weise zeigten die jungen Teilnehmer*innen am Teichhaus Motivation und Mut, und ließen sie sich nicht von der überwältige Vielfalt der Insekten einschüchtern. Mit Becherluppen und Zählhilfe begaben wir uns gemeinsam auf die Suche.

Foto: Esther Sossai
×
Foto: Esther Sossai

Köcherfliege oder Schmetterling?

Als ersten fanden wir auf den schattigen Blättern des Holunderbaums ein Tier, das Ähnlichkeiten mit einem Falter hatte, allerdings nicht den typischen Rüssel besaß. Anhand des online NABU-Bestimmungsschlüssels konnten wir die Ordnung „Köcherfliege“ bestimmen. Köcherfliegen sind schmetterlingsähnlich, besitzen aber nicht den Saugrüssel der Schmetterlinge. Die raupenartigen Larven wachsen meist im Wasser heran. Dafür kleben sie Steinchen, Sandkörner, Schilfstücken und andere Baumaterialien mit Spinnsekret zu einer Wohnröhre zusammen, dem sogenannten Köcher. Viele Köcherfliegenlarven kommen nur in Gewässern mit guter bis sehr guter Wasserqualität vor.

Käfer oder Wanze?

Auf dem Holunder fanden wir weitere Insekten, eine Gruppe von drei kleinen grünen Käfern, mit dem typischen komplett verhärteten Vorderflügel und kauend-beißenden Mundwerkzeug. Diese zwei Merkmale halfen uns die Ordnung der Käfer von der Ordnung der Wanzen zu unterscheiden, deren Vorderflügel halb verhärtet sind und die einen Saugrüssel als Mundwerkzeug besitzen, der wie ein Strohhalm funktioniert.


Erdhummel mit dem gelblichen Streifen vorn am Hinterleib und der weiß-gräulichen Hinterleib-Spitze. - Foto: Kathy Büscher
×
Erdhummel mit dem gelblichen Streifen vorn am Hinterleib und der weiß-gräulichen Hinterleib-Spitze. - Foto: Kathy Büscher

Und tatsächliche fanden wir dort die pelzigen Protagonisten, deren zwei heimische Arten am Hintern zu unterscheiden sind: Steinhummel haben einen orangen Hintern und Erdhummel einen weißen. Alle Hummeln sind ausgezeichnete Bestäuber, die durch ihre lange Zunge und das so genannte Vibrationssammeln besonders gut tiefe Blüten bestäuben können. So kann eine Hummel allein bis zu 3800 Blüten pro Tag bestäuben.

Gleich nach dem Ende der Zählung meldeten wir unsere Ergebnisse über das Online-Formular auf www.insektensommer.de, danach sahen wir auf einer Karte, wie viele andere Menschen überall in Deutschland bereits ihre Ergebnisse gemeldet hatten. Das verdeutlichte uns auch noch einmal, wie wichtig ein solcher Beitrag jeder einzelnen Person für die Gemeinschaft ist. 

Und…hast du auch Lust auf Insekten bekommen? Die nächste Zählung findet bereits vom 5. bis zum 15.August statt. Materialien und Informationen kannst du nach Absprache gern bei uns im Teichhaus abholen oder auf https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/insektensommer/index.html kostenlos herunterladen.

Informationen zum NABU-Insektensommer: www.insektensommer.de

Fragen und Antworten zum Insektensommer: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/insektensommer/aktionsinfos/24141.html


Spenden
Unterstützen Sie den sächsischen Naturschutz in Ihrer Region.

Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.