Naturschutzstation Teichhaus EschefeldAktuelles
Foto: NABU Südraum Leipzig
×
Foto: NABU Südraum Leipzig

Die Planungen der Stadt Borna, am Bockwitzer See ein Surfparadies zu etablieren, stoßen weiterhin auf Widerstand des NABU Sachsen. Rund 25.000 Mitglieder sind in dem Naturschutzverband organisiert – also keinesfalls eine Kleinigkeit. Dennoch hatte Bornas Oberbürgermeisterin Simone Luedtke in dieser Woche gegenüber der Leipziger Volkszeitung allenfalls von „vereinzelten Stimmen“ gesprochen, die gegen den geplanten Surfpark am Bockwitzer See sind.

„Der Bockwitzer See ist der einzige Tagebaurestsee südlich von Leipzig, der eine natürliche, vom Menschen weitgehend ungestörte Entwicklung genommen hat“, erklärt Bernd Heinitz, Landesvorsitzender des NABU Sachsen. „Dies schlägt sich nieder in der Ausweisung eines Naturschutzgebietes, eines europäischen Fauna-Flora-Habitat-Gebietes und schließlich eines Europäischen Vogelschutzgebietes. Besondere Schutzwürdigkeit kommt dabei der Förderung der Unzerschnittenheit und der Vermeidung von inneren und äußeren Störeinflüssen auf das Gebiet zu.“

Das Vogelschutzgebiet „Bergbaufolgelandschaft Bockwitz“ ist eines der bedeutendsten Brutgebiete Sachsens für den Brachpieper und die Sperbergrasmücke. Zudem stellt das Vogelschutzgebiet ein bedeutendes Rast- und Nahrungsgebiet für Saatgänse dar. Insgesamt sind im Gebiet über 180 Vogelarten, zwölf Amphibienarten, vier Reptilienarten, 31 Libellenarten, 20 Heuschreckenarten und fast 400 Arten der Höheren Pflanzen erfasst. Viele Menschen finden zudem Ruhe und Erholung im Gebiet. „Vielfältige Outdoor-Aktivitäten und reges Treiben sind an vielen Seen in der Umgebung möglich, aber der Bockwitzer muss für derartige Freizeitgestaltungen tabu bleiben“, fordert Bernd Heinitz. „Dafür werden wir uns mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln einsetzen.“

Für Rückfragen:

Joachim Schruth, Naturschutzrecht/-politik NABU Sachsen, Tel.: 01578 2333-137

E-Mail: schruth_at_NABU-Sachsen.de



Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.